Leitbild der VS Pestalozzi

herz2

 
Leitgedanke

 

„Die Schule ist keine Tretmühle, sondern ein heiterer Tummelplatz des Geistes.“ J. COMENIUS, (1592-1670), THEOLOGE UND PÄDAGOGE

 

 

Leitsatz

 

„Hilf mir es selbst zu tun, mit Kopf Hand und Herz!“ M. MONTESSORI, (1870-1052), REFORMPÄDAGOGIK

 

 

Inhalte

 

…Individuelle Persönlichkeits- und Lernentwicklung des Kindes

…Lern- und Lebensraum Schule

…Lebendige, abwechslungsreiche Unterrichtsmethodik

…Lernpotenziale der Interkulturellen und mehrsprachigen Vielfalt

 

 

Ziele

 

…Den Menschen stärken und befähigen sich selbst helfen zu können

…Schüleraktiver Unterricht …Lernen mit „Kopf, Hand und Herz“

…Interesse und Neugier an kulturellen Unterschieden wecken

…Kulturelle Vielfalt wertvoll erfahrbar machen

 

 

 Haende1 startseite

 

 

Pädagogisches Konzept VS Pestalozzi

 

Struktur

  • Tägliches Frühförderband im Ausmaß von ca. 30 Minuten
  • Klassenübergreifende Lernblöcke zu selbstorganisiertem Lernen im Rahmen der Grundkulturtechniken Deutsch und Mathematik, als auch zur Förderung der basalen Wahrnehmung in der Grundstufe I
  • Kleingruppenunterricht für individuelle Förderung der Lesekompetenz in Zusammenarbeit aller Klassenlehrer und Sprachförderlehrer einer Grundstufe im Ausmaß von zwei Stunden pro Woche
  • Klassen- und schulstufenübergreifende Workshops zu musikalisch-kreativen Inhalten aus den Bereichen Tanz, klassischer Musik und bildender Kunst

 

Beurteilungsform

Um den individuellen Leistungsstand und die Lernfortschritte jedes Kindes zu beschreiben, wird ein Kompetenzen Katalog in der 1. und 2. Schulstufe verwendet. In gemeinsamen Gesprächen mit Eltern und Kindern wird der Lernfortschritt aufgezeigt.

In der 3. und 4. Schulstufe hat sowohl in der Schulnachricht als auch im Jahreszeugnis eine Ziffernbeurteilung zu erfolgen.

 

Beurteilungsform

Um den individuellen Leistungsstand und die Lernfortschritte jedes Kindes besser als durch die Ziffernnoten zu beschreiben, möchte die VS Pestalozzi ab dem Schuljahr 2015/2016 den Schulversuch „Alternative Leistungsbeurteilung: Kommentierte direkte Leistungsvorlage als Lernfortschrittsdokumentation (LFD) für Schüler –Eltern- und Lehrerschaft“ in der 1. und 2. Schulstufe durchführen.

In der 3. und 4. Schulstufe hat sowohl in der Schulnachricht als auch im Jahreszeugnis eine Ziffernbeurteilung zu erfolgen.

 

Zielstellung:

  • Optimierte individuelle Förderung der Schüler und Schülerinnen
  • Stärkung und Erhaltung der Lernfreude und der kindlichen Wissbegierde
  • Engere Kooperation zwischen Schule und Elternhaus durch Transparenz des Lernfortschrittes
  • Kinderorientierte Reflexion über Lernzielmappen und gesammelte Arbeiten (Portfolio)
  • Stärkung und Entwicklung des Vertrauens der Schüler und Schülerinnen in ihre eigene Leistungsfähigkeit

Copyright © 2017 Volksschule Pestalozzi